Abnehmen durch Bodybuilding

Wer abnehmen will und nicht für die Sport in der freien Natur schwärmt, wenig Zeit für die Organisation seiner Aktivitäten hat oder auch Motivationsimpulse von außen sucht, ist mit der Mitgliedschaft in einem Fitness-Studio gut beraten. Hier wird man vom geschulten Personal an die Hand genommen und bekommt einen Fitnessplan für sein Krafttraining, auf die eigenen Ziele abgestimmt. Meist werden in Kombination zum Training an den Geräten vielfältige Kurse für Kreislauf und Rücken, zur Entspannung und Dehnung oder zum Bodystyling angeboten. In diesen Kursen motiviert das Training mit anderen, je nach Geschmack hilft auch die begleitende Musik mit, aus dem sonst so leidvollen Kalorienverbrennen ein Event mit Spaß zu machen.

Achtung: Fettabbau versus Muskelaufbau

Es ist ein Irrglaube, dass sogenannte Isolationsübungen mit einzelnen Körperpartien an diesen Stellen Fett verbrennen und die Figur formen. Es bauen sich lediglich dort mehr Muskeln auf, die unter dem Fett verborgen bleiben. Um Abzunehmen, muss ein Kaloriendefizit im Körper hergestellt werden, also mehr verbraucht werden als man zu sich nimmt. Zum Fettabbau sind daher auspowernde Grundübungen sinnvoll. Es stellt sich kein Erfolg ein, wenn gleichzeitig für den Fettabbau und den Muskelaufbau trainiert wird: Für optimalen Fettabbau braucht es ein Kaloriendefizit, für den Muskelaufbau braucht es einen Kalorienüberschuss.

Vom Profis motiviert und begleitet

Ein gut eingestelltes Krafttraining an den Maschinen holt den Neuling da ab, wo er gerade steht und steigert langsam aber kontinuierlich die Kraftanstrengung. So kann jeder Abend im Studio ein kleines Erfolgserlebnis sein, auf dem Weg hin zur Traumfigur oder dem optimalen Gewicht.
Hierbei ist allerdings zu beachten, dass Bodybuilding die Muskelmasse aufbaut, bevor Fett verbrannt wird, und das Gewicht daher zu erst einmal zunimmt. Mehr Muskeln verbrennen auch im «Leerlauf» nach dem Training mehr Energie, nehmen dadurch aber auch die Kraft für einen Ausdauersport. Zur Verbesserung der Leistung in einem solchen ist Kraftsport daher nicht geeignet. Eine Ausnahme sind stark übergewichtige Personen, die sich durch Bodybuilding erst in die Lage versetzen, einen Ausdauersport ausüben zu können.

Schnelle Abnehmerfolge sind beim Bodybuilding allerdings nicht zu erwarten, wohl aber das langfristige Halten eines niedrigeren Körperfettanteils und ein gesteigertes Wohlbefinden.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe zu analysieren. Passe deine Browsereinstellungen an, um das zu unterbinden. Deine bereits gesetzten Cookies kannst du in den Einstellungen deines Browsers löschen.
Um zukünftige Werbung zu 'entpersonalisieren' kannst Du Dir den Passus über Werbung hier direkt aufrufen:
Anleitung für Deine Austragung aus personalisierter Werbung.
Hier kannst Du Dir unsere aktualisierte Datenschutzerklärung in Gänze durchlesen.

Schließen