Effektive Sportarten in der Zusammenfassung

Sport ist Mord?

Mitnichten, denn einige Sportarten verbinden das Angenehme mit dem Praktischen: Immer mehr an Beliebtheit erfreut sich seit geraumer Zeit das Walking. Gerade für Ungeübte und Einsteiger ist dieses besonders zu empfehlen. Langsam kann sich der Körper hier an einen bestimmten Rhythmus der Bewegungen gewöhnen. Die Technik spielt beim Walken jedoch eine entscheidende Rolle. Beim Walken werden die Gelenke geschont und so kann man diese Sportart durchaus als besonders geeignet für Anfänger ansehen. Ungefähr 395 Kcal werden hier pro Stunde verbraucht. Die richtige Kleidung und vor allem spezielle Schuhe sind beim Walken von Vorteil.

Wer sich ein wenig schneller fortbewegen möchte, dem sei das Skaten ans Herz gelegt. Hier schult man gezielt den Gleichgewichtssinn und die Fähigkeit Bewegungsabläufe zu koordinieren. Gestärkt wird hier sowohl die Muskulatur an den Oberschenkeln, der Hüfte und dem Rücken. Ganze 408 Kcal können beim Skaten verbraucht werden. Besonders auf Schutzkleidung sollte man hier achten, denn ein gewisses Verletzungsrisiko darf nicht außer Acht gelassen werden.

Noch mehr Kalorien kann man beim Fahrradfahren verlieren. Ungefähr 412 kcal sind es hier pro Stunde. Besonders geschult wird hierbei die Ausdauer. Da das Fahrradfahren im Großen und Ganzen nur die Beinmuskulatur beansprucht, sollte man auf ein zusätzliches Training für den Bauch und den Rücken nicht verzichten. Sehr wichtig ist hier, dass der Sitz die richtige Höhe hat, um Verspannungen zu vermeiden.

Ebenso besonders gelenkschonend ist Schwimmen, dennoch wird hier die gesamte Muskulatur gekräftigt und die Ausdauer wird gefördert. Auch der Kalorienverbrauch, der bei etwa 436 Kalorien pro Stunde liegt, ist auch nicht zu verachten. Als kleiner Nachteil erweist sich hier meist nur, dass man Geld ausgeben muss, um sich sportlich zu betätigen. Viele Schwimmbäder bieten aber günstigere Eintrittspreise z.B. für Früh- oder Spätschwimmer an.

Die wohl effektivste Sportart um abzunehmen ist und bleibt aber weiterhin das Joggen. Ganze 547 Kalorien kann man hier pro Stunde verbrennen. Da auch beim Laufen hauptsächlich die Bein- und Hüftmuskulatur beansprucht wird, empfiehlt sich auch hier zusätzlich die anderen Körperteile zu stimulieren. Je länger man läuft, desto mehr Ausdauer erreicht man, die man sicher auch bei anderen Aktivitäten brauchen kann. Joggen ist ideal zum Abnehmen, da man immer und überall einfach die Laufschuhe anziehen kann und los geht’s. Unabhängig vom Wetter geht’s einfach raus in die Natur.

Bildquelle: © Picture-Factory - Fotolia.com

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe zu analysieren. Passe deine Browsereinstellungen an, um das zu unterbinden. Deine bereits gesetzten Cookies kannst du in den Einstellungen deines Browsers löschen.
Um zukünftige Werbung zu 'entpersonalisieren' kannst Du Dir den Passus über Werbung hier direkt aufrufen:
Anleitung für Deine Austragung aus personalisierter Werbung.
Hier kannst Du Dir unsere aktualisierte Datenschutzerklärung in Gänze durchlesen.

Schließen