Hoch hinaus: Klettern

Hoch hinaus! Wer klettert, benötigt neben einer professionellen Betreuung ein gesundes Körpergefühl, eine zuverlässige Ausrüstung und meist einen ebenso zuverlässigen Partner. Kletterer werden jedoch – gerade wenn natürliche Wände genutzt werden – mit einem wundervollen Ausblick, sowie einem wahren Adrenalinrausch belohnt.

Kletter-Anfänger sollten sich jedoch zunächst gut einweisen lassen, bevor anspruchsvolle Steilwände erklommen werden. In vielen großen Städten stehen Kletterhallten zur Verfügung, in denen die Grundlagen des Kletterns erlernt werden können. Neben einfachen Grundregeln wird auch die Bedienung des Zubehörs, welches hauptsächlich zur Sicherung benötigt wird, erläutert. In Kletterhallen können dann die ersten Handgriffe gemacht werden: Hierbei erhält der Kletternde ein Gefühl dafür, wie weit der eigene Körper belastet werden kann und welche Strategien beim Erklimmen einer Wand erfolgsversprechend sind. Neben der nötigen Kraft wird auch die Kondition des Kletternden bei einem regelmäßigen Training verbessert. Das nachhaltige Training ist somit eine etwas andere Methode, seinen Körper sowie seinen Geist zu trainieren – ohne eine gewisse innere Ruhe ist der Aufstieg nicht zu bewerkstelligen. Auch wird beim Klettertraining eine Stressresistenz erlernt, was sich auch auf das alltägliche Leben auswirken kann.

Unter Gleichgesinnten findet der Freund der Höhe häufig auch Partner, mit welchen natürliche Steilwände erklommen werden können; wichtig ist hierbei jedoch, dass realistische Ziele vorliegen, ansonsten kann das Klettern schnell nicht nur demotivierend, sondern auch gefährlich werden.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren